Vergleichen und sparen

In der heutigen Zeit ist es üblich, das Auto, die Möbel, das Haus oder dergleichen über einen individuellen Finanzierungsplan zu erwerben und die Kosten zu begleichen. Zahlreiche Finanzdienstleister überschütten die Menschen mit tollen Angeboten und günstigen Zinsen. Besonders bei dem Menschen zweitliebsten Kind, der Kreditkarte und einem Kredit, locken die Anbieter mit Zahlen, die einem unwiderstehlich erscheinen. Doch ist nicht immer das erste Angebot auch gleich das beste. Da jeder Dienstleister um die Gunst des Finanzierungsfreudigen wirbt, sollten immer mehrere Angebote verglichen werden, um so das günstigste zu ermitteln. Dabei ist es wichtig, wie lang die Laufzeit ist, wie hoch die Raten sein müssen und wie es sich mit den Zinsen verhält. Auch ist es wichtig zu vergleichen, ob eine Einmalzahlung möglich ist, um so die Finanzierung schneller zu beenden. Besonders bei Krediten sollte man aufmerksam sein, denn hier sind oft schwarze Schafe unterwegs, wie auch bei manch anderen Finanzdienstleistungen. Und bevor man am Ende überhöhte Zinsen zahlen muss, sollte man sich hier besonders viel Zeit nehmen, um viele Angebote zu vergleichen.

Autofinanzierung

Ein Auto ist ein Muss in der heutigen, schnelllebigen Zeit. Sei es, um zur Arbeit zu fahren, zum Einkaufen oder schlicht um von A nach B zu gelangen. Oft scheitert das Vorhaben an der Finanzierung und das neue oder gebrauchte Fahrzeug kann sich nicht geleistet werden. Die Autofinanzierung ist die beste Möglichkeit, sich seinen Traumwagen zu leisten. Doch Vorsicht, nicht jede Finanzierung ist ein Schnäppchen. Bei großen Autohäusern läuft man weniger Gefahr, da diese immer mit großen Banken zusammen arbeiten. Hier gilt nur, welche Bank im Hintergrund steht und welche Bedingungen erfüllt werden müssen. Eine zweite Möglichkeit der Autofinanzierung ist, dass man sich direkt mit der Bank in Verbindung setzt. Diese Möglichkeit ist oft günstiger, als mit dem Autohaus zu verhandeln, da hier die Vermittlerprovision entfällt. Auch sind die Laufzeiten so individuell wählbar und dadurch flexibler.

Baufinanzierung

Die Baufinanzierung findet über die Banken statt. Dabei ist es nicht zwingend, dass man sich immer an seine Hausbank wendet. Zwar ist es schöner, alles mit einem Geldinstitut abzuwickeln, doch lohnt sich immer der Vergleich mit einer anderen Bank. Wer sich allerdings nicht auf eine Bank einlassen will, kann sich auch bei unabhängigen Finanzdienstleistern informieren. Doch gilt hier, dass diese meist höhere Zinsen verlangen. Dank des Internets und Telefons kann man sich in ganz Deutschland von verschiedenen Banken die Angebote anfordern und zu Hause in Ruhe studieren. Eile mit Weile, das Haus läuft nicht weg, aber wenn man zu schnell zugreift, am Ende das Geld.

Kreditarten

Die Finanzierung über Ratenkauf ist eine besondere Variante und eine der beliebtesten. Sei es über einen Katalog, online bei bestimmten Unternehmen oder im Geschäft direkt. Oft wird hier mit tollen Angeboten gelockt, wie zum Beispiel der Null-Prozent-Finanzierung oder der anfänglichen Stundung der Zinsen. Hier steht immer eine Bank im Hintergrund, die solche Finanzierungen leistet, sprich in Vorkasse geht und der Käufer zahlt die Kaufsumme an die Bank ab. Auch Angebote, wo am Anfang nichts gezahlt werden muss, ist eine übliche Gangart bei dieser Finanzierungsform. Da solche Angebote öfters kommen, sollte man lieber warten, als zu schnell zuzugreifen. Auch lohnt sich hier der Gang in mehrere Geschäfte, um sich die günstigste Finanzierung zu sichern. Eine andere Möglichkeit wäre der Ratenkredit. Dieser ist besonders sinnvoll, da hier immer in gleich hohen Raten der Kredit abgezahlt wird und der Zinssatz sich nicht ändert. Diese Kredite vergibt die Bank an die Personen, die sich gerne etwas "anschaffen" wollen. So läuft der Ratenkredit auch unter verschiedenen Namen bei den Banken, wie zum Beispiel Anschaffungsdarlehen oder Autokredit. Da hier die Zinsen immer gleich sind, sollte unbedingt vor der Anschaffung eines Wagens oder eines neuen Möbelstücks ein Vergleich erstellt werden.

Schufa

Eine Finanzierung trotz Schufa ist möglich. Viele Anbieter, besonders online, vergeben Kredite und Finanzierungen an Menschen, die einen Negativeintrag haben, um sich so ihre Wünsche zu finanzieren. Aber hier gilt besondere Vorsicht, denn hinter einigen Anbietern stehen Firmen, die diese Menschen über das Tisch ziehen wollen. Auch muss beachtet werden, dass hier die Zinsen viel höher sind als bei einer normalen Finanzierung. Dazu kommt, dass hinter einigen Angeboten auch Versicherungen stecken oder andere dubiose Geschäftemacher. Eine kleine Chance besteht aber auch mit Schufa-Eintrag eine Finanzierung über die Bank zu bekommen. Auch wenn diese Möglichkeit sehr gering ist, sind die Zinsen hier natürlich günstiger. So können auch die Menschen mit Schufa-Eintrag die Möglichkeit nutzen, über Vergleiche sich eine geeignete Finanzierung zu sichern. Allerdings fällt die Kreditkarte hier nicht rein, da dies für die Finanzdienstleister ein zu großes Risiko bedeutet.

Kreditkarte

Neben der EC-Karte ist die Kreditkarte das zweitliebste Kind bei der bargeldlosen Bezahlung. Per VISA Card, die American Express Card oder eine Kreditkarte von der Bank, ist die bequeme Bezahlung der Wünsche, die man hat. Karte zücken und bezahlen, einfach, bequem und unkompliziert. Aber Vorsicht, eine Kreditkarte bedeutet nicht, dass es immer günstig bleibt. Neben der Kaufsumme fallen Zinsen an, die ebenfalls beglichen werden müssen. Und wenn man am Ende nicht mehr zahlen kann, klopft irgendwann der Gerichtsvollzieher an die Wohnungstür. Laufzeiten gibt es zwar selten bei der Kreditkarte, aber die Zinsen sind immer unterschiedlich. Und auch wenn es im Grunde keine Laufzeiten gibt, hat man nicht ewig Zeit, die Karte wieder auszugleichen. Ein großer Vorteil der Kreditkarte liegt aber in der Begrenzung des Kredits. So kann am Anfang gleich ausgemacht werden, wie weit man mit der Karte in Minus gehen kann und wenn man immer die Schuld begleicht, behält man die Kreditkarte ein Leben lang.